Bergkristall

Die Jahresmitte ist jetzt in Sichtweite. Alles geht seinen Weg, Zufriedenheit über erreichte Ziele stellt sich ein. Gewonnene Erkenntnisse münden in Wachstum und Erfolg, bereits Erreichtes wird für einen selbst, aber auch für Mitmenschen sichtbar. Jetzt ist die Zeit, um die Grundlagen für eine gute und langfristige Entwicklung zu legen, während die Natur weiter wächst, blüht und gedeiht - alles ist voller Lebensfreude.

Bergkristall

Bergkristall vermittelt die jetzt notwendige Klarheit und Neutralität. Mit wachem Blick und geschärftem Geist können Entwicklungen und Erfolge betrachtet und geprüft werden, inwieweit diese der eigenen Person und dem persönlichen Standpunkt entsprechen. Die Erinnerung an Vergangenes und Vergessenes wird gestärkt, so dass auch bereits Zurückliegendes in die aktuellen Entscheidungen einbezogen werden kann. Verlorengegangene Fähigkeiten werden durch den Bergkristall wieder ins Bewusstsein gebracht.

Wirkungen auf Seele und Gefühl

Auch seelisch kann der Stein unterstützen. Ob Schwäche oder Selbstmitleid, depressive Verstimmungen und Schreckhaftigkeit, Süchte und Blockaden – hier wird der Stein eingesetzt.

Der Stein wird dem Scheitel-Chakra zugeordnet. Die astrologische Hilfe ist er für Löwe, Steinbock, Wassermann und Jungfrau. Angeblich besitzt er je nach Form eine andere Heilwirkung. Je größer der Stein ist, um so besser für seine Wirkung. Man sagt, dass rohe, nicht geschliffene Bergkristalle eher die Yang-Energie in sich vereinen, die bearbeiteten Steine aber die Yin-Energie. Außerdem sollen spitze Steine mit dieser Spitze nach unten getragen werden. Exemplare, die zwei Spitzen haben, wirken kräftiger als solche mit nur einer.

Wirkungen für den reinen Geist

Er fördert die Wahrnehmung, Selbsterkenntnis und Vernunft, sorgt für besseren Realitätssinn und bringt seinem Träger Energie sowie ein besseres Gedächtnis. Der Stein kann helfen, sich und andere mit einer klareren Wahrnehmung zu sehen. Er soll den Gerechtigkeitssinn schärfen und sorgt für ein besseres Gespür für den richtigen Zeitpunkt. Zudem besagt eine Legende, dass der Bergkristall in Form einer Spitze als Kette über der Kleidung getragen, eine starke Wirkung als Schutzstein vor dunklen Energien hat. Dazu sollte er auf Höhe des Solar Plexus angebracht werden, wie es bei den Hohepriestern üblich war.